Die neue WDVS-Innovation purenotherm S
mit verbessertem Lambda-Wert
[ mehr ]
 
 
Zulassung erteilt
puren erhält bauaufsichtliche Dämmstoffzulassung für PUR/PIR in WDVS
[ mehr ]
 
 
puren im Fachverband Wärmedämm-Verbund-
systeme e.V.

puren gehört zu
den außerordentlichen Mitgliedern des WDVS-Fachverbands sowie des IWM Industrieverband WerkMörtel e.V. [ mehr ]
 
 
Referenzobjekte
Unsere Referenzobjekte stellen beispielhaft die Leistungsfähigkeit und Viel-
seitigkeit von purenotherm dar und lassen Fachleute und Bauherren zu Wort kommen.
[ mehr ]
 

purenotherm Eigenschaften

Kleben ohne Dübeln

Dämmplatten kleben am Passivhaus
Passivhaus in Viernheim  -  seit über 10 Jahren Leben und Wohnen mit höchster Energieeffizienz. 300mm Dämmstoff ausschließlich geklebt  -   das WDVS-System mit purenotherm war damals zukunftsweisend und ist noch heute beispielhaft.

Die offenporige, feste Oberfläche der purenotherm-Dämmplatten bietet eine optimale Haftfläche für die meisten mineralischen und pastösen Klebemörtel. Die nachweislich hervorragenden Haftzugswerte bleiben selbst unter massiver Feuchtigkeitseinwirkung erhalten. Beim Einsatz im Neubau auf Mauerwerk oder im Altbau auf tragfähigen Untergründen reicht es völlig aus, die purenotherm-Dämmplatten zu kleben. Eine zusätzliche Verdübelung ist in diesem Fall nicht vorgeschrieben, eine große Ersparnis auf jedem Quadratmeter WDVS-Fläche.

Diese herausragende Eigenschaft kommt durch die besondere, monolithische Schaumstruktur der  purenotherm Platte zustande. Die Klebematerialien können direkt in die Schaumstruktur einwirken und finden einen festen Halt.

Hier unterscheidet sich purenotherm von allen Dämmplatten, die eine Vlies- oder Alukaschierung  tragen oder aus Materialcompounds zusammengefügt sind. Solche Dämmplatten müssen nach dem heutigen Stand der Zulassungsvorschriften generell bündig gedübelt werden.

Weitere Informationen dazu finden Sie im Kapitel Verarbeitung unter dem Punkt Verdübelung.